Die Deutsche Meisterschaft 2010

Der Hattrick als Deutscher Meister im Dice Stacking

Am 11. September 2010 war es soweit: Die dritte Deutsche Meisterschaft im Dice Stacking sollte stattfinden.

Ich trainierte härter als je zuvor, um auch diese Jahr die Juroren mit meinen Würfel-Kunststücken zu beeindrucken. Ich erfand neue Tricks und präzisierte meine Technik. Die Schwierigkeit meiner neuen Zwei-Minuten-Choreografie war mit den älteren nicht zu vergleichen.

Die Qualifikationsrunde beim „Freestyle“ (Königsdisziplin beim Dice Stacking) verlief gut und ich konnte mit der maximalen Punktzahl in die Finalrunde einziehen. Jetzt ging es richtig los!

Meine Kontrahenten waren sehr stark und zeigten ihre besten Tricks. Es flogen Würfel durch die Luft, wurden geschickt wieder eingefangen und auf dem Tisch zum Stehen gebracht. Abwandlungen von bekannten Tricks zeugten von Kreativität und unterhielten gleichermaßen.

Mit meiner Show wollte ich die bisherigen Finalisten übertrumpfen und mir den dritten Titel holen. Nach zwei Minuten war alles vorbei. Drei meiner schwierigsten Tricks gelangen erst beim zweiten Versuch, aber das hatte kaum Abzüge in der Wertung gegeben. Ich überzeugte mit neuen, innovativen Tricks und einem höhen Schwierigkeitsgrad.

Ich durfte mich erneut Deutscher Meister im Dice Stacking nennen. Der so sehr erhoffte Hattrick war geschafft!